Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
 

Wie alles begann:  

Geboren 1971 am Rande der schwäbischen Alb, wuchs ich im Schoße einer liebevollen Familie auf. Die Liebe zu erzählten Geschichten wechselte im Schulalter bald zu einer Leidenschaft für das gedruckte Wort und ich verschlang Buch um Buch der damaligen Kinderbuchreihen. Schon im zarten Alter von sieben Jahren verspürte ich den Wunsch, Geschichten aufs Papier zu bringen und so entstanden die Abenteuer der Katze Schnurrle.
 
 

Wie ich Flügel bekam:

Dem Wunsch nach Selbständigkeit folgend verbrachte ich nach dem Abitur 14 Monate an der Côte d’Azur, wo ich als Aupair-Mädchen die französische Kultur und Lebensart kennen- und lieben lernte. Bereits dort erkannte ich, wie die Arbeit mit Kindern mein Leben bereicherte und welch schönes Gefühl es war, wenn neugierige Kinderaugen beim Erzählen selbst verfasster Geschichten wie gebannt an meinen Lippen hingen.
 
 

Wie ich mein Geld verdiene:

Leider kann ich vom Schreiben nicht leben, auch wenn dies mein größter Traum wäre. Da mir schon früh bewusst war, dass Schreiben meistens eine brotlose Kunst ist, absolvierte ich ein Studium zur dreisprachigen Europasekretärin, das mich nach Karlsruhe, einer schönen Stadt in Baden, führte. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten, wurde ich schließlich in den Schoß eines international tätigen deutschen Großunternehmens aufgenommen. Dort arbeitete ich zuerst viele Jahre als Vorstandssekretärin in einem blühenden Geschäftsbereich. Da ich nebenher ein Fernstudium zur Marketingreferentin absolvierte, wechselte ich 2008 in den Marketingbereich, wo ich u.a. für Kundenkommunikation und Eventmanagement zuständig bin.
 
 

Wie ich meine freie Zeit gestalte:

Neben meiner größten Leidenschaft, dem Schreiben, male ich gerne, arbeite mit Speckstein, mache Yoga und fahre Inline-Skates. Als Schriftsteller verehre ich im besonderen Bodo Kirchhoff und Martin Walser, aber auch die Fantasy-Autoren Cornelia Funke und natürlich J.K. Rowling. Mein absolutes Lieblingsbuch ist immer noch "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón. Unbedingt lesenswert! Mit meinem Mann zusammen unternehme ich am liebsten Reisen in die ganze Welt.
Für meine beiden Neffen fing ich an, fantasievolle Kindergeschichten aufzuschreiben, so dass mein Erstlingswerk "Pedro und Carlos" entstanden ist. Weitere Projekte, darunter ein Roman, sind noch unveröffentlicht. Meine Leidenschaft zu Kindergeschichten entstand aus der Erfahrung, dass Kinder ernst genommen werden möchten und Geschichten über alles lieben. Dies ist der Schlüssel zu ihren Herzen.
 
 

Wie ich heute lebe:

Inzwischen hat es uns wieder aufs Land verschlagen. In der Pflege und Gestaltung unseres Gartens fand ich eine neue Quelle der Erholung, um Energie zu tanken und vom turbulenten Büroalltag abzuschalten. Ganz besonders freut es uns, zahlreiches Kinderlachen in unserer Nachbarschaft genießen zu können. Unsere jungen Nachbarn werden mir sicherlich in naher Zukunft genügend Stoff für neue Geschichten liefern.
 
 

Wie ich meine Zukunft sehe:

Ideen für Kindergeschichten und andere Projekte habe ich genügend. Ich hoffe, dass mir mein Beruf weiterhin viel Zeit zum Schreiben übrig lässt und ich somit mein Bedürfnis nach dem geschriebenen Wort stillen kann. Außerdem möchte ich meine Leserschaft noch mit vielen fantasievollen Geschichten erfreuen. Ich danke an dieser Stelle meinen Verlagen, dem Backe-Verlag, der Edition Pastorplatz und dem Kleinen Buchverlag, für das in mich gesetzte Vertrauen und die Chance, die ich bekam, um meine Bücher zu veröffentlichen.
 
Autorin in der Buchhandlung Grimms in SpaichingenAutorin in der Buchhandlung Grimms in Spaichingen